Zukunftsweisende Pläne für den neuen Schwanen in Kleingemünd – der Bauantrag 2021

Vorstellung des neuen Bauantrages am 11.6. ab 15 Uhr auf der Terrasse des Bürger*innencafés vor dem Schwanen (nach Wetterlage und unter Einhaltung der dann geltenden CORONA-Regeln)

Diskutieren Sie mit – lassen Sie sich inspirieren – nehmen Sie mit uns die Zukunft in den Blick und in die Hand …

Der Tourismus kann ein Wirtschaftsfaktor für Neckargemünd werden, von dem Gastgewerbe, Einzelhandel und Dienstleister profitieren. Neckargemünd muss ein eigenständiges Tourismuskonzept entwickeln (und nicht sich lediglich an bereits etablierte überregionale Strukturen anhängen). Bislang fehlt es den großen Reiseveranstaltern einfach an touristischer Infrastruktur, vor allem an 3-4-Sterne-Häusern. Gerade in Neckargemünd führen wohl auch die steigenden Mietpreise dazu, dass viele ehemalige Ferienwohnungen nun ganzjährig vermietet werden. Ein „akuter Mangel“ herrscht in Neckargemünd zusätzlich an preisgünstigen Übernachtungsmöglichkeiten für Jugendliche und Familien. Die Frage „Warum soll ich dorthin reisen?“ hat die Frage „Wohin soll ich reisen?“ längst abgelöst. In Neckargemünd gelingt es bislang nicht, Ankerprodukte mit Alleinstellungsmerkmalen zu verbinden.

Das schwächt Neckargemünd. Neckargemünd hat es verdient, ein etablierter touristischer Standort mit guten bis sehr guten Noten von den Gästen zu werden. Der Rückgang ist zu kompensieren. Den Reiseveranstaltern ist wieder mehr Kapazität und mehr Qualität anzubieten.

Das unterstreicht die Wichtigkeit des neuen Schwanen-Hotels in Kleingemünd.

Angeboten werden in Zukunft im Schwanen 40 Zimmer und Apartments. Im alten Gebäudeteil werden nach wie vor Doppelzimmer und Einzelzimmer angeboten und die vorhandene Infrastruktur (Küche, Sanitär etc.) nach Sanierung genutzt. Statt Zimmern oder Suiten werden im neuen Gebäudeteil vollständig eingerichtete Apartments mit Küche, Bad und entweder einem Wohnschlafzimmer oder getrennten Wohn- und Schlafzimmern vermietet. Mancher Gast schätzt auch einen Arbeitsbereich und halbes zusätzliches Zimmer (z.B. für einen Kinderschlafplatz). Branchenübliche Leistungen wie Wechsel der Bettwäsche und der Handtücher, tägliche Zimmerreinigung und Frühstück sind im Preis inbegriffen. Die Apartments werden wie gewöhnliche Hotelzimmer tageweise vermietet werden und sind eher für kurzfristiges und übergangsweises als für dauerhaftes Wohnen konzipiert.

Selbstverständlich soll eine öffentlich zugängliche Gastronomie betrieben werden. Der Biergarten bleibt erhalten und wird öffentlich zugänglich betrieben. Gesetzt wird auf eine Vielfalt der neuen Schwanen-Gastronomie. Egal ob Gäste traditionelle Gastronomie suchen, eine atemberaubende Location am Neckarufer, ein stylishes Hotel in zentraler Lage oder einen modernen Konferenzraum – das neue Schwanen-Team freut sich darauf, seine Gäste in neuen Räumlichkeiten zu begrüßen. Das neue BrauhausNeckargemünd sowie der BrauhausKeller bilden das Herzstück der BrauhausNeckargemünd-Gastronomie. Im modernen SchwanenHof-Restaurant finden die Gäste cross-kulturelle feine Küche in ruhiger Atmosphäre. Ergänzt wird das gastronomische Angebot am Standort Schwanen durch das SchwanenHofBarBistro mit Terrasse vor dem Schwanen, wo die Gäste tagsüber Kaffeespezialitäten und abends einen Cocktail genießen können. Neben einem modernen Konferenzraum bietet die neue SchwanenLounge als Event-Location für bis zu 50 Personen einen atemberaubenden Blick auf den Neckar und die Altstadt. Die SchwanenGastronomie steht nicht nur für traditionelle Neckargemünder Gastfreundschaft, sondern auch für die Durchführung professioneller Events, hervorragende Gästebetreuung während der Veranstaltung und kreatives Catering.

Die zentrale Lage bietet perfekte Verkehrsanbindung. Die zahlreichen gastronomischen Möglichkeiten der Schwanen-Gastronomie runden erfolgreiche Veranstaltungen ab.